Innovationskraft
Veröffentlicht auf Jan 22, 2015
Letztes Update 29.03.2022

·

Unterschied zwischen SaaS- und Cloud-Lösungen

SaaS- und Cloud-Lösungen im Vergleich

SaaS-Lösungen, Cloud-Lösungen … es ist nicht einfach, sich im IT-Jargon zurechtzufinden. Wir wollen Ihnen in diesem Artikel dabei helfen, diese Begriffe besser zu verstehen.

Es ist so weit, bei Ihrem letzten „Codir“ waren sich (endlich?) alle einig, dass sich Ihr Unternehmen auf sein Kerngeschäft konzentrieren und bestimmte Funktionen auslagern muss. Es ist an der Zeit, zur Cloud überzugehen! CRM, HR, Fakturierung, Verträge, Dateiübertragung, Backup oder Synchronisation mehrerer Geräte – alle Funktionen sind betroffen.

Aber wenn Sie Ihre Lieblingssuchmaschine nach dem besten Cloud-Softwareanbieter befragen, erhalten Sie folgende Antwort: Cloud, IaaS, SaaS, dedizierte SaaS etc. Wie finden Sie darunter die richtige Lösung?

Sie wissen bereits, was der Übergang zur Cloud bedeutet: Veränderung der Kostenstruktur (OpEx im Vergleich zu CapEx), reduzierte Nutzung Ihrer Infrastrukturen, Gewährleistung der Geheimhaltung Ihrer Daten oder Bereitstellung eines unterbrechungsfreien Services bei einem Schadenfall in Ihren Büros.

Saas-Lösungen, Cloud … Wie funktioniert das?

Beginnen wir mit einem Beispiel. Wenn wir eine Parallele zwischen der Cloud und einer Wohnung ziehen, dann sieht das folgendermaßen aus:

  • Beim IaaS-Modell (Infrastructure as a Service) leihen Sie zwar ein virtuelles Gerät mit einer bestimmten Rechenleistung und Speicherkapazität, müssen sich aber selbst um den Erwerb der Softwarelizenzen und die Konfiguration der Software kümmern, damit sie den Anforderungen Ihres Geschäftszweigs entspricht. Das lässt sich in etwas mit einem Mietvertrag für eine leere Wohnung vergleichen: Sie verfügen über die Wände, müssen aber noch die Möbel und die Dekoration auswählen und kaufen.
  • Beim SaaS-Modell (Software as a Service) haben wir es mit einer Online-Software zu tun, die bestmöglich auf Ihre täglichen Anforderungen zugeschnitten ist. Das ist wie eine möblierte Wohnung: Wenn sie Ihnen bei der Besichtigung gefallen hat, können Sie solange bleiben, wie Sie wollen, Sie brauchen nichts zu tun und haben keine Vorauszahlungen zu leisten.
  • Das dedizierte SaaS-Modell weist die gleichen Vorteile wie das einfache SaaS-Modell auf, ist aber eher mit einem eigenen Haus zu vergleichen: ohne Nachbarn und Gemeinschaftsräume. Wir sprechen hier von einer „dedizierten“, d. h. einer auf Ihre Anforderungen ausgerichteten Infrastruktur, selbst wenn die Software der des „traditionellen“ SaaS-Modells täuschend ähnlich ist.

IaaS, SaaS… und was hat die Cloud damit zu tun?

Beim Lesen dieses Artikels stellen Sie sich wahrscheinlich gerade die Frage, was die Cloud eigentlich genau ist. Eine schnelle Suche im Internet ergibt ungefähr folgende Antwort:
„Gesamtheit von Prozessen, die die Rechenleistung und/oder Speicherkapazität von Remote-Servern in einem Netzwerk, in der Regel im Internet nutzen“ (Quelle Wikipedia: http://fr.wikipedia.org/wiki/Cloud_computing)

Sagt Ihnen das etwas? Richtig, das ist genau die Definition des IaaS!
Beim Lesen dieser Zeilen werden Sie feststellen, dass es sich um eine Definition des Begriffs „Cloud Computing“ und nicht des Begriffs „Cloud“ handelt, der abgesehen von „Wolke“ eigentlich nicht viel heißt.

Was bedeutet das für uns? Ursprünglich wurde das IaaS-Modell als Cloud Computing bezeichnet. Dieser Begriff wurde zu „die Cloud“ abgekürzt und sehr schnell auf alle Unternehmen ausgedehnt, die SaaS-Modelle im Internet anbieten.

Wenn Sie also einfach nur die Verwaltung Ihrer Server abgeben und diese mieten statt kaufen wollen, dann sollten Sie Ihre Suche auf IaaS-Anbieter konzentrieren.

Wenn Sie jedoch ein SaaS-Modell ohne die mit der Installation, Wartung und Aktualisierung verbundenen technischen und finanziellen Nachteile, aber mit maximalen Sicherheitsgarantien suchen, dann sind die Saas-Lösungen wie für Sie gemacht.

Wenn Ihnen darüber hinaus eine logische Aufteilung der Daten durch komplexe Verschlüsselungsmechanismen nicht ausreicht. Wenn Sie sich bei dem Gedanken wohler fühlen, dass sich Ihre Daten nicht immer auf den gleichen Servern oder neben den Daten anderer Kunden befinden, dann ist das dedizierte SaaS-Modell die richtige Lösung für Sie.

Unabhängig von Ihrem Profil bedeutet der Übergang zur Cloud jedoch, dass Sie Ihre Daten einem Dritten anvertrauen. Entscheiden Sie sich auf jeden Fall für einen Partner, dem Sie vertrauen. Bevorzugen Sie Anbieter, die sich bereits einen Namen gemacht haben und die die besten Garantien aufweisen, sowohl in technischer als auch in finanzieller und rechtlicher Hinsicht.

SaaS-Lösungen: Oodrive an Ihrer Seite

Oodrive bietet gesicherte SaaS-Lösungen für Fachkunden: Teilen von Dokumenten, Online-Zusammenarbeit, Backup, Archivierung von Dokumenten und elektronische Signatur. Die hochsicheren Cloud-Lösungen von Oodrive stehen für Vertrauen und Leistung. Wenn Sie mehr über unsere Lösungen erfahren möchten, wenden Sie sich gerne an uns Cloud IaaS PaaS SaaS digitale Transformation

Artikel-Mitwirkende
Share on email
Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook

weitere Artikel

Cloud Computing – Unterschiede zwischen IAAS, PAAS, SAAS

Innovationskraft

Nov 02, 2014

Filter Branche

Kritische Infrastruktur

Finanzdienstleistungen und Versicherungen

Gesundheitswesen

Regierung & Verwaltung

Energie

Luft- und Raumfahrt & Verteidigung

Filter Unternehmensabteilung

Marketing & Vertrieb

F&E und Technik

Risiko und Compliance

Finanzen

Rechtsabteilung

Personalwesen

Informationssicherheit