Als Mitglied eines Vorstandes oder Verwaltungsrates stellen Sie sich die Frage, wie Sie Ihre Meetings im digitalen Zeitalter am besten organisieren? Es gibt eine Reihe von Tools, mit denen man an solchen Live-Meetings teilnehmen kann. Ob kostenpflichtig oder kostenlos, ihr Funktionsumfang ist unterschiedlich und kann für Sie mehr oder weniger interessant sein. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Auswahl der 10 besten Programme zur Organisation Ihrer Online-Meetings vor.

Zoom

Während der Coronakrise wurde Zoom zu einer unumgänglichen Anwendung. Mit Zoom lässt sich jedes Meeting im Handumdrehen organisieren. Die virtuelle Meeting-Plattform bietet einen breiten Funktionsumfang:

  • Konferenz- und Besprechungsräume
  • Organisation von Webinaren
  • Team-Chat und Instant Messaging 

Eine schnelle, einfache und benutzerfreundliche Lösung, die auch in einer kostenlosen Version angeboten wird: Individuelle Gespräche sind unbegrenzt möglich, Gruppenmeetings werden jedoch nach 40 Minuten beendet. Um die Software in vollem Umfang nutzen zu können, muss man auf ein Premium-Abo umsteigen, das zwischen 13 und 37 Euro pro Monat kostet.

Microsoft Teams

Microsoft Teams ist eine überaus nützliche Software für Videokonferenzen, speziell für Vorstandsmeetings und Verwaltungsratsausschüsse. Die benutzerfreundliche Plattform unterstützt die Bildschirmfreigabe und den Fernzugriff auf einen anderen Computer. Sie lässt sich problemlos in zahlreiche Prozesse und Softwareprogramme integrieren, die häufig von Unternehmen und damit auch von Mitarbeitern im Homeoffice genutzt werden.

Das praktische Tool wird in zwei klar getrennten Versionen angeboten:

  • In der kostenlosen Version können Meetings mit bis zu 300 Nutzern organisiert werden.
  • Die Bezahlversion beläuft sich auf zwischen 4,2 und 19,7 Euro pro Monat.

Jitsi Meet

Jitsi ist eine eher ungewöhnliche Lösung für Videokonferenzen, da sie kostenlos und Open Source ist. Das Tool ist sehr übersichtlich und vor allem sehr flexibel. Damit können Ihre Vorstandssitzungen in Minutenschnelle organisiert werden. Sein Vorteil: Eine leistungsstarke Audio- und Videoqualität, ganz gleich ob sich 2 oder 100 Personen im Konferenzraum befinden.

Jitsi Meet stellt seinen Quellcode zur Verfügung, der von den Entwicklern in Ihrem Unternehmen übernommen werden kann, um Ihre eigene Meeting-Plattform für Ihre Vorstandsetage zu erstellen.

Whereby

Vielleicht etwas weniger bekannt als manche „Großen“ der Branche ist Whereby, eine Plattform, die mit hoher Benutzerfreundlichkeit punktet. Denn sie ist online zugänglich – Sie müssen nichts herunterladen und installieren. 

Die Anmeldung erfolgt direkt über Ihren Browser. Mit der Gratisversion können Sie Meetings mit bis zu vier Personen organisieren.

Skype

Der Klassiker Skype sieht sich heute einer sehr lebendigen Konkurrenz gegenüber. Obwohl das Tool weniger genutzt wird als früher, ist es nach wie vor kostenlos und sehr praktisch, um im Handumdrehen eine Vorstands- oder Aufsichtsratssitzung für bis zu 10 Personen zu organisieren.

Skype ist ausgesprochen funktionell und bietet die Möglichkeit, Ihren Bildschirm freizugeben oder Ihre Gespräche aufzuzeichnen. Das Premium-Abo bietet einen größeren Funktionsumfang. Es ermöglicht unter anderem Online-Meetings mit einer unbegrenzten Anzahl von Teilnehmern.

LiveStorm

LiveStorm ist eine Videokonferenz-Software mit vielen Funktionen. Sie können z. B. Meetings – in der kostenlosen Version mit bis zu 4 Personen – organisieren, Veranstaltungen und Webinare abhalten, Umfragen erstellen und sich über einen Live-Chat austauschen.

Dieser breite Funktionsumfang ist unbegrenzt zugänglich, wenn Sie sich für eine Premiumversion entscheiden. Dadurch wird die Benutzererfahrung erheblich verbessert.

TeamViewer

TeamViewer ist eine Software, mit der Sie Online-Meetings für Vorstands- und Verwaltungsratssitzungen organisieren können. Einer der großen Vorteile dieses Tools ist, dass es den Fernzugriff auf einen beliebigen Computer einer der anwesenden Personen erlaubt.

Allerdings ist es recht teuer, vor allem im Vergleich zu anderen Programmen, die kostenlose Versionen anbieten. Die Business-Lizenz gibt es ab 27,90 € pro Monat mit maximal 5 Teilnehmern pro Meeting.

Cisco Webex Meetings

Webex war ursprünglich einer der Pioniere bei der Organisation von Online-Meetings. Das Tool, das heute Teil des Cisco-Universums ist, ermöglicht die Teilnahme an großen, qualitativ hochwertigen Meetings. 

Die hochentwickelte Software verfügt über eine Technologie, mit der Nebengeräusche erkannt und unterdrückt werden können. Bei der Entwicklung dieser Software stand eindeutig der Nutzer im Mittelpunkt. In der kostenlosen Version können Meetings mit bis zu 100 Personen organisiert werden.

Google Meet

Google Meet wurde von Google konzipiert, entwickelt und verteilt. Es handelt sich um eine Plattform für Videokonferenzen und Instant Messaging. Sie ist überaus einfach zu bedienen und sehr intuitiv. Die kostenlose Schnupperversion ist für bis zu 10 Personen ausgelegt.

Oodrive Meet

Oodrive Meet ist das Tool von Oodrive zur Organisation strategischer Meetings in einer sicheren Umgebung. Über eine übersichtliche Schnittstelle können Sie die Tagesordnung Ihrer Meetings festlegen, Rechte zuweisen, Abstimmungen durchführen und sich austauschen. Benachrichtigungen können sogar personalisiert werden. Ein einfaches, schnelles Werkzeug, um Online-Meetings für den Verwaltungsrat, Vorstand oder Vergütungsausschuss zu organisieren.

Filter Branche

Kritische Infrastruktur

Finanzdienstleistungen und Versicherungen

Gesundheitswesen

Regierung & Verwaltung

Energie

Luft- und Raumfahrt & Verteidigung

Filter Unternehmensabteilung

Marketing & Vertrieb

F&E und Technik

Risiko und Compliance

Finanzen

Rechtsabteilung

Personalwesen

Informationssicherheit