Produktivität
Veröffentlicht auf Mai 11, 2022
Letztes Update 11.05.2022

·

Management strategischer Meetings: warum eine gesicherte Lösung nutzen?

Anstieg der Cyberangriffe, immer mehr Beschäftigte im Homeoffice, Dematerialisierung der Dokumente … Die digitale Transformation wirkt sich nicht nur auf die Organisation von strategischen Meetings eines Unternehmens, sondern auch auf seine Risikoexposition aus. Inzwischen gibt es zwar verschiedene kollaborative Online-Tools, die Unternehmen das Management solcher Meetings erleichtern, allerdings bieten nur wenige dieser Lösungen ein optimales Datensicherheitsniveau. Lassen Sie uns gemeinsam entdecken, welche Risiken Unternehmen dazu bewegen, sich für gesicherte Lösungen zum Management strategischer Online-Meetings zu entscheiden.

Zunehmende Sicherheitsrisiken für Organisationen

Beginnen wir mit einer einfachen Feststellung: Angesichts der zahlreichen Cyberangriffe ist die Situation alarmierend. Nach Angaben des letzten Berichts der französischen IT-Sicherheitsbehörde ANSSI (Agence nationale de la sécurité des systèmes d’information) ist die Anzahl der gemeldeten Eindringversuche in IT-Systeme von Unternehmen zwischen 2020 und 2021 um 37 % gestiegen[1]. Vergessen wir nicht, dass diese Angriffe auf IT-Systeme schwere finanzielle Schäden nach sich ziehen und sogar zum Konkurs führen können[2]. Nur ein Beispiel: Die Luxus-Lingerie-Marke Lise Charmel musste Insolvenz anmelden, um sich nach einem solchen Cyberangriff zu schützen[3].

Neben den technischen Sicherheitslücken nutzen die Hacker auch die immer häufiger im Hybrid-Format abgehaltenen strategischen Meetings aus. Meetings zu Finanzaudits, Bilanzpräsentationen, Verwaltungs- und Aufsichtsratssitzungen stellen einen idealen Eingangspunkt für Hacker dar. Diese wichtigen Momente im Management von Organisationen sind eine bevorzugte Gelegenheit, sich Zugang zu vertraulichen Dokumenten zu verschaffen, die zwischen den Teilnehmern ausgetauscht werden, und zwar ganz unabhängig von der Größe der Organisation (KMU, große Konzerne, OIV, OSE etc.).

Wachsendes Bewusstsein für Souveränität und Datenschutznormen

Über eine Lösung zur Datensicherung zu verfügen ist eine Sache, aber genau zu wissen, wie und in welchem Umfang die Datensicherung erfolgt, ist eine ganz andere Herausforderung.

Der Fall einer französischen Behörde, die vor kurzem beschlossen hat, ihre sensiblen Daten zu schützen, ist ein gutes Beispiel für spezifische Anforderungen an den Schutz sensibler Daten. Diese Daten dürfen nicht mehr bei Cloud-Services wie Microsoft 365 gehostet werden, damit sie vor eventuellen Sicherheitslücken oder einer „missbräuchlichen Nutzung durch die amerikanischen Geheimdienste“ geschützt sind[4]. Im Rahmen des „Cloud Act“ kann die amerikanische Regierung nämlich auf alle Daten zugreifen, die von amerikanischen Cloud-Anbietern wie AWS, Azure, GCP gehostet werden, selbst wenn letztere ausländischen Unternehmen gehören.

Die Auswahl einer Managementlösung für strategische Online-Meetings sollte also unter Berücksichtigung des Ortes getroffen werden, an dem die Daten gehostet werden. Hosting in einem Data Center innerhalb oder außerhalb von Europa – das ist hier die Frage! Es sei darauf hingewiesen, dass das Label „SecNumCloud“ der französischen IT-Sicherheitsbehörde ANSSI die Anwendung eines strengen europäischen Rechtsrahmens auf dem Gebiet des Datenschutzes gewährleistet[5].

Neben der Anpassung an das Zeitalter des hybriden Arbeitens ist die Auswahl einer gesicherten Managementlösung für strategische Meetings unerlässlich, um die eigenen sensiblen Daten und Dokumente vor Cyberangriffen zu schützen, das Vertrauen der internen Teilnehmer zu bewahren und schließlich auch die Konformität mit den geltenden Vorschriften zu gewährleisten.



[1] https://www.ssi.gouv.fr/actualite/une-annee-2021-marquee-par-la-professionnalisation-des-acteurs-malveillants/

[2] https://www.cio-online.com/actualites/lire-la-survie-des-entreprises-en-cause-en-cas-de-cyber-attaque-13409.html

[3] https://www.lefigaro.fr/societes/apres-une-cyberattaque-lise-charmel-se-place-en-redressement-judiciaire-20200310

[4] https://siecledigital.fr/2021/09/24/etat-francais-micorost-365/

[5] https://www.zdnet.fr/actualites/secnumcloud-tout-comprendre-en-cinq-points-39916267.htm



Artikel-Mitwirkende
Share on email
Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook

weitere Artikel

Verwaltungsrats- oder Vorstandssitzung: 10 Lösungen, um Ihre Live-Videokonferenzen zu organisieren

Produktivität, Produktivität

Jul 27, 2022

10 Begriffe, die Sie rund um die elektronische Signatur kennen sollten

Jul 21, 2022

Filter Branche

Kritische Infrastruktur

Finanzdienstleistungen und Versicherungen

Gesundheitswesen

Regierung & Verwaltung

Energie

Luft- und Raumfahrt & Verteidigung

Filter Unternehmensabteilung

Marketing & Vertrieb

F&E und Technik

Risiko und Compliance

Finanzen

Rechtsabteilung

Personalwesen

Informationssicherheit